Esslingen wieder vom Lauffieber gepackt!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fiala Beitrag, Uncategorized

Auch in diesem Jahr fiel am 10. Juni 2018 um 10:30 Uhr am Esslinger Jägerhaus wieder der Startschuss für das bereits 7. Esslinger Lauffieber unter der Schirmherrschaft von Angela Zieger. In diesem Jahr konnte sich die regionale Laufveranstaltung sogar über die bisher größte Teilnehmerzahl erfreuen, und setzte mit 386 Teilnehmern, darunter 227 Läuferinnen und 159 Läufer, Walker und NordicWalker, einen neuen Rekord. Schirmherrin Angela Zieger, sowie eine große Mannschaft des Klinikums und Betroffene, sind beim Lauf mit von der Partie gewesen, der wieder von Rafael Treite mit seinem Esprit moderiert wurde, und für gute Stimmung sorgte.
Da es bei der Veranstaltung nicht um Bestzeiten geht, sondern um den Spaß und das Miteinander, hat das LaufschuhWerk sechs Preise zur Verfügung gestellt, die unter allen Teilnehmern verlost wurden. Diese Freude an der Bewegung möchte Sigrid Fiala, Geschäftsführerin des GesundheitsCenters Fiala und LaufschuhWerks aus Überzeugung fördern, wodurch vor sieben Jahren das Esslinger Lauffieber ins Leben gerufen wurde – ein Laufevent für jede Leistungsklasse und alle Altersgruppen, egal ob Familien, Freunde oder Firmen. Die drei Laufstrecken führen mit unterschiedlichen Profilen durch den Wald (3 km, 5,5 km oder 9 km) und bieten vom Walken bis zur persönlichen Bestzeit für jeden die individuelle Herausforderung.
Jedem Teilnehmer wurde beim Zieleinlauf symbolisch eine selbstgebackene Medaille überreicht, außerdem erhielt jeder ein Mineralwasser und einen Schuhbeutel voller leckeren oder nützlichen Give-Aways der Sponsoren. So konnte jeder seine verbrauchten Kalorien wieder auftanken. Auch für die Zuschauer wurde Einiges geboten: Informationsstände des GesundheitsCenters Fiala lockten mit den beliebten Sommersandalen „Glabbals“, die in Sonderanfertigung individuell der Kundenwünsche konfiguriert und maßgefertigt werden, und auch die Firma Sporlastic präsentierte ihre neuesten Sportbandagen. Für das leibliche Wohl sorgte „Wursti“, dessen Name Programm ist, mit seinem Grillwagen vor Ort. Ein weiterer Stand des Fiala-Teams bot Getränke und frische Äpfel an.
Wie in den Jahren zuvor, kamen auch dieses Mal die gesamten Startgelder einer sozialen Einrichtung zu Gute. Unter dem Motto: „Bewegung fürs Leben! Aktiv gegen Krebs!“ wurde das Interdisziplinäre Brutzentrum des Klinikum Esslingen unterstützt. Wie Prof. Dr. Thorsten Kühn bestätigt: „Bewegung und Sport können nach einer Krebsdiagnose die Lebensqualität erhöhen und das Wiederauftreten dieser Erkrankung um bis zu 50 % verringern. Das haben auch wissenschaftliche Erkenntnisse bewiesen.“ Durch die Startgelder Fiala konnte von Sigrid Fiala und Matthias Redemann ein Scheck über insgesamt 3.290 Euro an den Geschäftsführer Bernd Sieber und Chefarzt Prof. Dr. Thorsten Kühn des Klinikum Esslingen übergeben werden. Die Gelder werden für die weitere Verbesserung in der Brustkrebsbehandlung eingesetzt.
Zurückblickend waren alle Altersklassen vertreten, darunter auch richtig schnelle Läufer. Bei den sommerlichen Temperaturen herrschte bei allen eine ausgelassene Stimmung. Die Veranstaltung wurde erst durch die zahlreichen Beteiligten ermöglicht, darunter die Sponsoren, der TC Esslingen mit der Freigabe von Parkplätzen, die Firma Omnibus Fischle mit der Möglichkeit der Busumleitung und der SG Hegensberg-Liebersbronn mit der Duschmöglichkeit in der Römerhalle. Sigrid Fiala und Matthias Redemann konnten mit der zahlreichen Unterstützung Ihrer Mitarbeiter eine gelungene Veranstaltung abschließen und danken allen, die Teil hiervon waren.
Die Ergebnisse können über www.esslinger-lauffieber.de abgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.